p395289 NEUNsight September 2017

Editorial

Unser derzeitiger redaktioneller Fokus liegt auf dem Thema Zukunft und Sicherheit. Insbesondere der deutsche Mittelstand steht vor umwälzenden Veränderungen. Mehr als eine halbe Million Unternehmen stehen bis zum Ende des Jahres 2018 vor dem Problem einen geeigneten Nachfolger zu finden. Wie schwierig dies sein kann, zeigen wir Ihnen an Beispielen auf und geben Tipps zur erfolgreichen Bewältigung des Nachfolgeprozesses.
Verhaltensökonomie
p395289 NEUNsight August 2017

Innovationsmüdigkeit: Wenn Erfolg zur Trägheit führt

„Deutsche Unternehmen sind exportmüde geworden“. Deutsche Unternehmen handeln zwar innovativ, stellen dies aber nicht so stark nach außen. Die NEUNsight stellt weitere Studien vor, die ebenfalls eine Innovationsmüdigkeit der deutschen Wirtschaft darstellen und erläutert, was dies für Sie bedeutet!

NEUNsight Buchtipps

Verhaltensökonomie
p395289 NEUNsight März 2017

Buchtipp: Nach dem Crash ist vor dem Crash

Auch wenn der griechische Schuldenschnitt für viele Menschen bereits lange zurückliegt und es – bis auf wenige Ausnahmen - gelungen zu sein scheint, die Hellas-Krise zumindest einzudämmen, so bleibt ein Grundproblem weiterhin bestehen. Eine nachhaltige Konsolidierung der einzelnen Staatshaushalte kann nur mit mehr Wachstum und grundlegenden Strukturreformen gelingen.
Verhaltensökonomie
p395289 NEUNsight Oktober 2017

Buchtipp: Mit Resilienz und Gelassenheit durch den Alltag

Aktuell gesellschaftliche Trends setzen Angestellte immer mehr unter Druck. Alles muss schneller, effizienter, und kostengünstiger werden. Diese Anforderungen lösen nicht selten Stress aus. Resilienz hingegen bedeutet so viel wie psychische Widerstandsfähigkeit. Ein neues Booklet von Winfried Neun zeigt Wege aus der Stress-Falle auf.
Verhaltensökonomie
p395289 NEUNsight März 2017

Buchtipp: Warum es uns so schwer fällt, das Richtige zu tun

Angesichts weltweiter und nationaler Krisen, einer allgemeinen Verunsicherung über die Zukunft ist der Wunsch, es im wahrsten Sinne des Wortes „richtig“ zu machen und entsprechende Entscheidungen zu treffen, groß. Trotzdem fällt es uns schwer, die als richtig erkannte Lösung auch umzusetzen. Warum ist dies so?