Buchtipp: Warum es uns so schwer fällt, das Richtige zu tun

p395289 NEUNsight März 2017

Angesichts weltweiter und nationaler Krisen, einer allgemeinen Verunsicherung über die Zukunft ist  der Wunsch, es im wahrsten Sinne des Wortes „richtig“ zu machen und entsprechende Entscheidungen zu treffen, groß. Trotzdem fällt es uns schwer, die als richtig erkannte Lösung auch umzusetzen. Warum ist dies so? Wir wissen es besser, aber unser Verstand – besser gesagt unser Gehirn – dirigiert uns in eine andere Richtung, von der wir dann im nach hinein sogar noch überzeugt sind, dass dies die bessere Wahl war. Antworten liefert das Buch von Winfried Neun „Warum es uns so schwer fällt, das Richtige zu tun“

Wir werden nicht nur von unserer Wahrnehmung, unseren Erfahrungen und dem Er- und Gelernten gesteuert, wir sind vielmehr abhängig davon, was in unserem Gehirn dominiert mit immensen Auswirkungen auf unser Verhalten. Sind wir hauptsächlich kreativ, enthusiastisch, penibel oder ins Detail verliebt, so sind dies Auswirkungen unserer Gehirndominanz. Zudem  – und dies beschreibt der Wirtschaftspsychologe und Innovationsexperte Winfried Neun amüsant und anhand von praktischen Erfahrungen – hat unser Verhalten immer mit unserer Umwelt zu tun. Wir reagieren auf Prognosen, wie abwegig diese auch scheinen mögen und viele Institutionen setzen uns scheinbar unwiderlegbare Studien und Erkenntnisse vor, die im Grunde das Papier nicht wert sind auf dem sie gedruckt wurden. Wir sind manipulierbar, von Managern, Medien, Politikern und Machern und solche, die sich auch nur dafür halten.

Lernen Sie das Buch und seinen Autor Winfried Neun kennen. Als Chefredakteur der NEUNsight steht Ihnen der Autor gerne persönlich Rede und Antwort – im Rahmen eines informellen Gespräches oder in Form eines Impulsvortrages in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution. Mailkontakt unter: info@neunsight.de

Winfried Neun: Warum es uns so schwer fällt, das Richtige zu tun – Die Psychologie der Entscheidungen, 200 Seiten, ISBN 978-3-86980-112-4