Zurück zur Filiale – zurück zum Kunden!

p395289 NEUNsight Oktober 2018

Immer mehr Online-Märkte gehen zurück zum Ladengeschäft. Warum der Handel langsam wieder zurück in die Städte wandert und wo die Vorteile des klassischen Ladens liegen, hat die NEUNsight beleuchtet.

Der direkte Kontakt zum Kunden

Die Eröffnung eines klassischen Ladengeschäfts hat für Händler und Kunden eindeutige Vorteile. Zunächst besteht ein stärkerer Kundenkontakt. Wo im Online-Handel nur über den Kundensupport und fast ausschließlich bei Problemen Kontakt zwischen Kunde und Verkäufer aufgenommen wird, ist im Offline-Geschäft eine Beratung vor Ort möglich. Der Kunde gewinnt eine stärkere Bindung zur Marke und das Unternehmen gewinnt durch den direkten Kundenkontakt wichtige Erkenntnisse. Während online gekauft und im besten Fall eine kurze Bewertung zum Produkt abgegeben wird, kann das Kunden-Feedback beim Ladengeschäft direkt vor Ort erfragt werden.

Immer im Blick des Kunden

Immer mehr Online-Händler eröffnen ein Geschäft in der Innenstadt oder auf den Einkaufsstraßen der Metropolen. Ein Grund dafür ist auch steigende Aufmerksamkeit. Online geht man unter der Vielzahl an Anbietern schnell unter, doch beim Offline-Kauf ist eine gewisse Kunden-Fluktuation garantiert. Solange das Geschäft einladend ist und das Produkt zur Zielgruppe passt, kann der Offline-Verkauf somit sogar lohnenswerter sein als ein Online-Shop. Denn täglich kommen neue Kunden vorbei, die von einem Kauf überzeugt werden können. Damit einhergehend zeigt sich die verstärkte Verbindung zwischen Offline- und Online-Markt.

Verbindung zwischen offline und online

Selbst reine Internet-Unternehmen wie Microsoft bieten inzwischen Ladengeschäfte an. Der Grund: in einem Geschäft wird eine Verbindung zwischen Offline- und Online-Nutzung hergestellt. Kunden haben die Möglichkeit, ein Produkt vor Ort zu testen und im Webshop des Ladenbetreibers zu erwerben. Andersherum kann Werbung in Apps gezielt zum Geschäft führen, wo das Wunschprodukt dann gekauft oder genutzt wird.

Prestige und Präsenz

Vor allem Reisebüros, Software-Anbieter und Dienstleister, die bislang nur online präsent waren, setzen zunehmend auch wieder auf das Ladengeschäft. Der direkte Kundenkontakt und die Präsenz im alltäglichen Leben der Menschen sind nur zwei große Vorteile, die ein Ladengeschäft mit sich bringt. Daneben haben Händler beim direkten Kundenkontakt mehr Möglichkeiten, auf Interessen einzugehen, die Zielgruppe zu analysieren und ihre Präsenz auf dem Markt zu stärken. Nicht zuletzt geht mit einem Ladengeschäft auch ein gewisses Prestige einher, denn Schaufenster und Auslagen sind manchmal seriöser als ein Online-Shop.

Autoren: Hannelore Brecht / Michael Storks

Bild: Pixabay (CCO)

Im Überblick

Im Zuge der Digitalisierung ist im Handelssegment das Angebot an Waren und Dienstleistungen so unübersichtlich geworden, dass manche Internet-Händler wieder zurück zum klassischen Business im Ladenlokal zurückkehren. Ob dieser Trend von Dauer sein wird, ist allerdings noch offen.